Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Christliche Meditation nach John Main - Teil 1

(Aus dem Buch "Radical Simplicity" von John Main - übersetzt von Uwe Hanis)

Wie du meditieren kannst

Um zu meditieren, musst du lernen, still zu sein. Meditation ist absolute Stille in Leib und Geist.

Die Stille des Leibes erreichen wir einfach dadurch, dass wir still sitzen. Wenn du also mit der Meditation beginnst, nimm dir zuerst einen Moment Zeit, um dich bequem hinzusetzen. Die einzige unverzichtbare Regel dabei ist, dass du mit aufrechtem Rücken sitzt. Das erste, was du zu lernen hast, ist, völlig still zu dazusitzen. Deine Augen sollten dabei sanft geschlossen sein.

Dann die Stille des Geistes. Der Weg zu dieser Stille besteht darin, innerlich, in der Tiefe deines Geistes, ein Wort oder einen kurzen Vers zu sprechen und fortwährend und treu zu wiederholen. Das Wort, das ich dir dafür empfehle, ist das aramäische Wort "Maranatha". (1)

Sprich es rein innerlich, d.h. bewege dabei nicht deine Lippen. Wiederhole dein Wort von Anfang bis Ende der Meditation. Lass a…

Hoffnung für Loser

(Predigt, gehalten im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Detmold gpz am Ostermontag 2014)

Gnade sei mit euch und Frieden von dem, der da war und der da ist und der da kommt. Amen.
Meine Lieblings-Satirezeitschrift „Der Postillon“ titelte in dieser Woche: 97 % aller Deutschen sind dankbar dafür, dass Jesus für ein extralanges Wochenende gestorben ist. Das klingt zunächst mal ziemlich blasphemisch und einigermaßen geschmacklos. Ich weiß. Aber irgendwie stellt es mich auch in Frage: Was bedeutet mir denn Ostern wirklich? Was ist Ostern denn mehr als ein extralanges Wochenende?
Für mich ist Ostern mehr. Für mich ist Ostern - zusammen mit Weihnachten - das wichtigste Fest des Jahres. Warum das so ist und was Ostern für mich bedeutet, das kann ich am besten anhand der Ostergeschichte erklären, die wir gerade in der Lesung gehört haben.
„Aber der Engel sprach zu den Frauen: Fürchtet euch nicht. Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten sucht. Er ist nicht hier. Er ist auferstanden, wie er …