Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2013 angezeigt.

Eine Frau zeigt ihre Liebe. Und du?

(Predigt in der EmK Detmold am 11. August 2013)

Es ist nicht weniger als ein handfester Skandal, von dem Lukas erzählt. Eine echte Ungeheuerlichkeit. Und zugleich ist es eine Begebenheit, die uns hilft, unseren Blick auf uns selbst zu richten, uns sozusagen mit den Augen Jesu zu sehen. Es geht um zwei Personen:
Zum Einen ist da Simon. Simon ist ein Pharisäer, ein frommer und gottesfürchtiger Mann. Und Simon ist auch einer, der einen offenen Sinn für Neues hat. Er verlässt sich nicht auf das, was er so hört. Er glaubt nicht den Gerüchten über andere. Er lehnt Jesus nicht ab, nur weil er einen schlechten Ruf hat. Nein, er will diesen Rabbi persönlich kennenlernen, sich davon überzeugen, was das für einer ist. Also: Ein gebildeter, frommer und offener Mensch begegnet uns in Simon.
Und dann ist da eine Frau. In unserer Erzählung wird sie nicht mit Namen vorgestellt. Nennen wir sie deshalb einfach Miriam. Von Miriam wird gesagt, sie sei eine Sünderin. Die meisten Ausleger vermuten in ihr…