Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2010 angezeigt.

Mutig und ausdauernd beten

Deutsche Übersetzung der Upper-Room-Andacht vom 26. Oktober 2010
Autorin des Originals: Janey L. DeMeo (California, USA)

Zum Bibeltext: Matthäus 15,21-28

"Lasst uns also voller Zuversicht vor den Gnadenthron treten. Dort werden wir Mitleid empfangen und Gnade finden. Und wir werden Hilfe bekommen,
wann immer wir sie brauchen." (Hebräer 4,16 Basisbibel)

Der schrille Schrei meines Babys ließ mich rennen. Als ich ankam, hatte es aber scheinbar schon aufgehört zu atmen. Voller Panik eilten mein Mann und ich mit dem Baby ins Krankenhaus. Das Kind, das wir trugen, sah aus wie tot.

Voller Sorge und Angst betete ich laut. Es war, als würde das laut gesprochene Gebet mein Vertrauen stärken. Die Angestellten im Krankenhaus sahen mich an, als hielten sie mich für verrückt. Ich betete immer noch, voller Ausdauer, und bat Gott, mein Baby zu retten. Ich war verzweifelt und es war mir egal, was die Leute dachten. Als der Arzt schließlich sagte, dass unser Baby entgegen dem Augenschein noch…

Müssen Christen Pazifisten sein?

Predigt über das 5. Gebot "Du sollst nicht töten" am 15.08.2010 in der EmK Recklinghausen

(An dieser Stelle biete ich nur einen Aufriss der Predigt, nicht den Wortlaut.)

I Einstieg mit zwei Zitaten
"Nichts ist gut in Afghanistan." Margot Käßmann in ihrer Neujahrspredigt 2010. Prägung durch den Pazifismus der Friedensbewegung der 80er-Jahre. Christlicher Pazifismus in Anlehnung zum Beispiel an Matthäus 5, 39-41."Thank you for serving your country. I pray for you." Ein Flughafen-Angestellter am Flughafen Atlanta, USA zu einem Soldaten. Ich will mir selbst Rechenschaft geben über die Frage: Müssen Christen, die das 5. Gebot ernstnehmen, Pazifisten sein?
Meine ganz persönliche Antwort, die ich mit euch teilen möchte, besteht aus drei Teilen: 1. Als Christen wollen wir von und mit Jesus gewaltfrei leben lernen. 2. Wir wissen jedoch darum, dass wir in der noch nicht erlösten Welt um des Rechtes und des Friedens willen ein begrenztes Maß an staatlicher Gewalt bra…

Die Ehe - alles andere als ein Auslaufmodell

Predigt über das sechste Gebot "Du sollst nicht ehebrechen" in der EmK Recklinghausen am 17.10.2010

(An dieser Stelle biete ich einen Aufriss meiner Predigt, nicht den Wortlaut.)

I Einstieg


Arno Backhaus: Früher hatten Eltern durchschnittlich vier Kinder. Heute haben Kinder durchschnittlich vier Eltern. Zum Normalfall in unserer Gesellschaft scheint mehr und mehr die zeitlich befristete Patchworkfamilie zu werden. Die dauerhafte Bindung von Mann und Frau in der Ehe wird mehr und mehr zum Auslaufmodell. II Das Gebot in seiner Zeit
Sesshaftwerdung IsraelsPatriarchalische LandverteilungSchutz der Frauen vor Verarmung durch Entlassung aus der EheDas lange Zeit hindurch praktizierte Benutzen des Gebotes, um Frauen, die in der Ehe von ihren Männern unterdrückt und misshandelt wurden, davon abzuhalten, sich zu trennen, ist ein Missbrauch des Gebotes, der dem ursprünglichen Sinn - Schutz der Frauen - gerade widerspricht.  III Jesu Auslegung des Gebotes
Lies Matthäus 19, 3-12
Rabbinisch…